Fachberichte nach Stichwort

Durchsuchen Sie per Stichwort unsere Tools-Datenbank oder wählen Sie links den gewünschten Bereich.

Stichwort:

Suchen

Hier können Sie den Acrobat Reader gratis herunterladen:

Gratis Acrobat Reader Download

Unternehmensbereich Personal

Absenzenmanagement spart nicht nur Kosten

Die beste Absenz ist keine Absenz. Wer Fehlzeiten bewirtscha...mehr

Die beste Absenz ist keine Absenz. Wer Fehlzeiten bewirtschaftet, spart Kosten und steigert die Zufriedenheit seiner Mitarbeitenden. Der daraus resultierende Produktivitätsvorsprung wird für jedes Unternehmen zum strategischen Erfolgsfaktor.

CSS Versicherungen

Download: absenzenmanagment.pdf(184 KB)

CSS Versicherungen
Tribschenstrasse 21
6002 Luzern

E-Mail   Homepage

Download: absenzenmanagment.pdf(184 KB)


Systematische Mitarbeiterbeurteilung

Mitarbeiterbeurteilungen sind nicht nur ein wichtiges Führun...mehr

Mitarbeiterbeurteilungen sind nicht nur ein wichtiges Führungs-, sondern auch ein wirksames Motivations- und Personalentwicklungsinstrument. Voraussetzung ist jedoch eine systematische, Unternehmens -und Mitarbeiterinteressen in Einklang bringende und Unternehmensziele miteinbeziehende Vorgehensweise. Dieses Tool enthält einen sofort einsetzbaren Mitarbeiterbeurteilungsbogen und einen Schritt-für-Schritt-Vorgehensraster.

PRAXIUM-Verlag

Download: Mibeurteilung-praxium.pdf(70 KB)

PRAXIUM-Verlag
Kalchbühlstr. 50
8038 Zürich

E-Mail   Homepage

Download: Mibeurteilung-praxium.pdf(70 KB)


Die Leistungsbewertung im Arbeitszeugnis

Die Bewertung und Beurteilung der Leistungen sind das Kernel...mehr

Die Bewertung und Beurteilung der Leistungen sind das Kernelement eines Arbeitszeugnisses. Sie geben jedoch vielfach Probleme auf.

Dieser Beitrag hilft bei Formulierungen, bei der Systematik von Bewertungen, bei Codierungen und bei der Frage, was jeweils wie zu gewichten ist. Zahlreiche Formulierungsbeispiele veranschaulichen die Informationen.

PRAXIUM-Verlag

Download: Die Leistungsbewertung im Arbeitszeugnis.pdf(203 KB)

PRAXIUM-Verlag
Kalchbühlstr. 50
8038 Zürich

E-Mail   Homepage

Download: Die Leistungsbewertung im Arbeitszeugnis.pdf(203 KB)


A und O des Mitarbeitergesprächs

Das Feedback und Fragen sind die wichtigsten Mittel des Dial...mehr

Das Feedback und Fragen sind die wichtigsten Mittel des Dialogs. Das Feedback ist eine der wirksamsten Kommunikationstechniken, mit der man mit wenig viel bewirken kann.

Dieser Beitrag enthält Techniken, Beispiele, Anwendungsbereiche und viele Tipps und Empfehlungen, wie Mitarbeitergespräche mit diesen beiden wichtigen Instrumenten erfolgreich und zielgerichtet geführt werden können.

PRAXIUM-Verlag

Download: A und O des Mitarbeitergesprächs.pdf(205 KB)

PRAXIUM-Verlag
Kalchbühlstr. 50
8038 Zürich

E-Mail   Homepage

Download: A und O des Mitarbeitergesprächs.pdf(205 KB)


Erfolgsabhängige Vergütung

Die Einführung einer erfolgsabhängigen Vergütung (Incentives...mehr

Die Einführung einer erfolgsabhängigen Vergütung (Incentives) ist eine weit verbreitete
Maßnahme, um Führungskräfte und andere Beschäftigte eines Unternehmens zu
mehr Leistung anzuregen.

kmuratgeber.ch

Download: Incenitves01.pdf(392 KB)

Autor:
ZEW

kmuratgeber.ch
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   

Download: Incenitves01.pdf(392 KB)


Der Small Talk - Schlüssel für verschlossene Türen

Der Small Talk gehört heute, neben Kompetenz und Fachwissen,...mehr

Der Small Talk gehört heute, neben Kompetenz und Fachwissen, zu den entscheidenden Faktoren bei Geschäftsabschlüssen. Viele unterschätzen dies jedoch nach wie vor und die Fähigkeit zum richtigen Small Talk beherschen nur die Wenigsten. Deshalb geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über wichtige Faktoren, die Sie beim Small Talk beachten sollten.

kmuratgeber.ch

Download: Small Talk KMU.pdf(73 KB)

Autor:
Artwin

kmuratgeber.ch
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Small Talk KMU.pdf(73 KB)


Was Online-Stellenbörsen leisten

Stellenportale im Internet gelten längst nicht mehr nur als ...mehr

Stellenportale im Internet gelten längst nicht mehr nur als „Zusatzkanal“ neben den Printinseraten. Sie haben sich zu einem festen Bestandteil der Personalrekrutierung entwickelt. Um geeignete Mitarbeiter zu finden, setzen heute die meisten Unternehmen bewusst auf Onlineinserate. – Nicht nur, weil diese auch günstiger sind als konventionelle Zeitungsinserate.

TopJobsScout24 (Schweiz) AG

Download: Online-Stellenbörsen1.pdf(94 KB)

Autor:
Markus Bieri

TopJobsScout24 (Schweiz) AG
Grossmattstrasse 9
8902 Urdorf

E-Mail   Homepage

Download: Online-Stellenbörsen1.pdf(94 KB)


Grenzüberschreitende Auftragsvergabe ins Ausland

An dieser Stelle untersuchen wir, ob sich ein Inländer bei g...mehr

An dieser Stelle untersuchen wir, ob sich ein Inländer bei grenzüberschreitend erbrachten Leistungen auch mit Arbeitsbewilligungen, Sozialversicherungsabgaben oder Quellensteuern befassen muss oder ob dies ausschliesslich Sache des ausländischen Leistungserbringers ist.An dieser Stelle untersuchen wir, ob sich ein Inländer bei grenzüberschreitend erbrachten Leistungen auch mit Arbeitsbewilligungen, Sozialversicherungsabgaben oder Quellensteuern befassen muss oder ob dies ausschliesslich Sache des ausländischen Leistungserbringers ist.

BDO AG

Download: BDO_Grenzueberschreitende_Auftragsvergabe.pdf(890 KB)

BDO AG
Fabrikstrasse 50
8031 Zürich

E-Mail   Homepage

Download: BDO_Grenzueberschreitende_Auftragsvergabe.pdf(890 KB)


Mitarbeitergespräch Basisbeschreibung

Management by Objectives - oder wie man mit klarer Zielverei...mehr

Management by Objectives - oder wie man mit klarer Zielvereinbarung motiviert und zielgerichtet Mitarbeiter fördert.Management by Objectives - oder wie man mit klarer Zielvereinbarung motiviert und zielgerichtet Mitarbeiter fördert.Management by Objectives - oder wie man mit klarer Zielvereinbarung motiviert und zielgerichtet Mitarbeiter fördert.Management by Objectives - oder wie man mit klarer Zielvereinbarung motiviert und zielgerichtet Mitarbeiter fördert.

Personalmanagement das klare Strukturen aufweist. Dabei definiert man gemeinsam - Mitarbeiter und Vorgesetzter, Ziele und Rahmenbedingungen. Mindestens einmal im Jahr wird die Zielerreichung im Dialog festgehalten.

KMU Ratgeber AG

Download: Mitarbeiter DIALOG01-BB.doc(52 KB)

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Mitarbeiter DIALOG01-BB.doc(52 KB)


Mitarbeitergespräch Interviewbogen

Musterblätter für einen Mitarbeiterdialog. Der Dialog findet...mehr

Musterblätter für einen Mitarbeiterdialog. Der Dialog findet zwischen dem Vorgesetzten und dem Mitarbeiter statt, bei dem unternehmerische wie auch persönliche Ziele definiert werden.

KMU Ratgeber AG

Download: Mitarbeiter DIALOG02-BB.doc(105 KB)

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Mitarbeiter DIALOG02-BB.doc(105 KB)


Wegleiteung neuer Lohnausweis

Ab 2007 gelten neue Richtlinien beim Erstellen der Lohnauswe...mehr

Ab 2007 gelten neue Richtlinien beim Erstellen der Lohnausweise.Ab 2007 gelten neue Richtlinien beim Erstellen der Lohnausweise.

Lernen Sie die Neuerungen kennen und wie man den neuen Lohnausweis erstellt.Lernen Sie die Neuerungen kennen und wie man den neuen Lohnausweis erstellt.Lernen Sie die Neuerungen kennen und wie man den neuen Lohnausweis erstellt.Lernen Sie die Neuerungen kennen und wie man den neuen Lohnausweis erstellt.Lernen Sie die Neuerungen kennen und wie man den neuen Lohnausweis erstellt.Lernen Sie die Neuerungen kennen und wie man den neuen Lohnausweis erstellt.Lernen Sie die Neuerungen kennen und wie man den neuen Lohnausweis erstellt.Lernen Sie die Neuerungen kennen und wie man den neuen Lohnausweis erstellt.

KMU Ratgeber AG

Download: Lohnausweis_Neu_Wegleitung.pdf(145 KB)

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Lohnausweis_Neu_Wegleitung.pdf(145 KB)


Arbeitstechnik - Planung und Timing

Der Umgang mit der einzigen, wirklich limitierten Ressource,...mehr

Der Umgang mit der einzigen, wirklich limitierten Ressource, nämlich der Zeit, ist eine der wichtigsten Herausforderungen in Business und Leben.

Das Thema ist weder neu noch attraktiv oder beliebt; es ist nur außerordentlich wichtig.Das Thema ist weder neu noch attraktiv oder beliebt; es ist nur außerordentlich wichtig.

KMU Ratgeber AG

Download: Arbeitstechnik01.pdf(714 KB)

Autor:
Hans Blatter

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Arbeitstechnik01.pdf(714 KB)


Wohlstand - worauf es ankommt!

Machen wir uns nichts vor – wer sich effizient bewegt hat Vo...mehr

Machen wir uns nichts vor – wer sich effizient bewegt hat Vorteile. Sei dies als Bürger oder als
Staat. Leider bestehen natürliche Konflikte, welche unsere Effizienz immer wieder herausfordern.

Zwei davon wollen wir in diesem Artikel näher betrachten. 1. Konflikt zwischen Firmeninhaber und Geschäftsleitung 2. Konflikt zwischen Steuerzahlern und Behörden

KMU Ratgeber AG

Download: Artikel Wohlstand - worauf es ankommt.pdf(220 KB)

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Artikel Wohlstand - worauf es ankommt.pdf(220 KB)
Download: Artikel Subventionen fördern die Ineffizienz.pdf(38 KB)


Persönlichkeitstest, bin ich ein Unternehmer

Sie sind ein Unternehmer? In 5 bis 10 Minuten wissen Sie, ob...mehr

Sie sind ein Unternehmer? In 5 bis 10 Minuten wissen Sie, ob Sie als Unternehmer geeignet sind bzw. an was Sie unbedingt noch arbeiten müssen.Sie sind ein Unternehmer? In 5 bis 10 Minuten wissen Sie, ob Sie als Unternehmer geeignet sind bzw. an was Sie unbedingt noch arbeiten müssen.Sie sind ein Unternehmer? In 5 bis 10 Minuten wissen Sie, ob Sie als Unternehmer geeignet sind bzw. an was Sie unbedingt noch arbeiten müssen.Sie sind ein Unternehmer? In 5 bis 10 Minuten wissen Sie, ob Sie als Unternehmer geeignet sind bzw. an was Sie unbedingt noch arbeiten müssen.Sie sind ein Unternehmer? In 5 bis 10 Minuten wissen Sie, ob Sie als Unternehmer geeignet sind bzw. an was Sie unbedingt noch arbeiten müssen.Sie sind ein Unternehmer? In 5 bis 10 Minuten wissen Sie, ob Sie als Unternehmer geeignet sind bzw. an was Sie unbedingt noch arbeiten müssen.Sie sind ein Unternehmer? In 5 bis 10 Minuten wissen Sie, ob Sie als Unternehmer geeignet sind bzw. an was Sie unbedingt noch arbeiten müssen.Sie sind ein Unternehmer? In 5 bis 10 Minuten wissen Sie, ob Sie als Unternehmer geeignet sind bzw. an was Sie unbedingt noch arbeiten müssen.

IFJ Institut für Jungunternehmen

Download: Persoenlichkeitstest.pdf(37 KB)

IFJ Institut für Jungunternehmen
Kirchlistrasse 1
9010 St. Gallen

E-Mail   Homepage

Download: Persoenlichkeitstest.pdf(37 KB)

 
 
 
 
 
 

Tools - Datenbank