Fachberichte nach Stichwort

Durchsuchen Sie per Stichwort unsere Tools-Datenbank oder wählen Sie links den gewünschten Bereich.

Stichwort:

Suchen

Hier können Sie den Acrobat Reader gratis herunterladen:

Gratis Acrobat Reader Download

Unternehmensbereich Finanz-/Rechnungswesen

Firmenrating im KMU Ratgeber

Der KMU Ratgeber bietet ein unabhängiges Online Firmenrating...mehr

Der KMU Ratgeber bietet ein unabhängiges Online Firmenrating an, welches nach den Richtlinien von Basel II aufgebaut ist. Dieses Regelwerk entscheidet, wie Banken bei Kreditvergaben vorgehen müssen, um mögliche Kreditrisiken abzusichern.

Für Kreditkunden heisst dies, dass sie gemäss ihrem Firmenrating tiefere oder höhere Fremdkapitalzinsen bezahlen müssen. Bei einem schlechten Rating kann man sogar die Kreditwürdigkeit verlieren.

kmuratgeber.ch

Download: Firmenrating_Basel_2.pdf(264 KB)

kmuratgeber.ch
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   

Download: Firmenrating_Basel_2.pdf(264 KB)


Umgang mit Fremdwährungen

Lesen Sie hier, wie KMU den Umgang mit Fremdwährungen optimi...mehr

Lesen Sie hier, wie KMU den Umgang mit Fremdwährungen optimieren können.

Grosskonzerne beschäftigen ganze Teams zur Abwicklung von Fremdwährungstransaktionen und zur Steuerung der daraus entstehenden Risiken. Kleineren und mittleren Unternehmen hingegen fehlen sowohl die Ressourcen, wie auch die Zugriffsmöglichkeiten auf ein Experten-Netzwerk.

AMNIS Treasury Services AG

Download: TO2041_Umgang mit Fremdwährungen.pdf(226 KB)

Autor:
Michael Wüst

AMNIS Treasury Services AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich

E-Mail   Homepage

Download: TO2041_Umgang mit Fremdwährungen.pdf(226 KB)


Umgang mit Wechselkursen

Geldpolitische Lockerung der Europäischen Zentralbank, Brexi...mehr

Geldpolitische Lockerung der Europäischen Zentralbank, Brexit: Der Kurs des Schweizer Franken wird von verschiedenen Ereignissen beeinflusst. Wie können KMU auf diese plötzlichen Schwankungen reagieren? Hier einige Tipps für die Praxis.

AMNIS Treasury Services AG

Download: TO2041_Umgang mit Wechselkursrisiken.pdf(181 KB)

AMNIS Treasury Services AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich

E-Mail   Homepage

Download: TO2041_Umgang mit Wechselkursrisiken.pdf(181 KB)


Steuervergleiche 2009 für Unternehmen

Auszug aus interkantonalem Steuervergleich einer ordentliche...mehr

Auszug aus interkantonalem Steuervergleich einer ordentlichen Gesellschaft (AG, AK CHF 100'000).

Die Angagben berücksichtigen die Gewinn- und Kapitalsteuern 2009 für Gemeinde/Kanton/Bund.

REUTEMANN Beratungen

Download: Reutemann-Steuervergleich.pdf(844 KB)

REUTEMANN Beratungen
Roosstrasse 23
8832 Wollerau

E-Mail   Homepage

Download: Reutemann-Steuervergleich.pdf(844 KB)


Kennzahlen - SVA, Versicherungen, Steuern ...

Wichtige Kennzahler der Schweiz in den Bereichen:Wichtige Ke...mehr

Wichtige Kennzahler der Schweiz in den Bereichen:Wichtige Kennzahler der Schweiz in den Bereichen:Wichtige Kennzahler der Schweiz in den Bereichen:Wichtige Kennzahler der Schweiz in den Bereichen:

- Sozialversicherungen / Beiträge und Leistungen
- Mehrwertsteuersätze
- Zinssätze
- Jahresendkurse Devisen
- Naturalbezüge von Selbständigerwerbenden
- Abschreibungen auf dem Anlagevermögen geschäftlicher Betriebe
- Landesindex der Konsumentenpreise

1A beratung & revision gmbh

Download: 1aberatung_Kennzahlenf.pdf(288 KB)

Autor:
Arthur Erni

1A beratung & revision gmbh
bösch 67
6331 Hünenberg

E-Mail   Homepage

Download: 1aberatung_Kennzahlenf.pdf(288 KB)


KMU Musterkontenplan

Der KMU Kontenplan hat einen grossen Erfolg und setzt sich i...mehr

Der KMU Kontenplan hat einen grossen Erfolg und setzt sich immer mehr als Standard zur Rechnungslegung durch. Der hier präsentierte KMU Kontenplan gilt als Muster und sollte gemäss der Branche individuell angepasst werden.

- Kontenplan Deutsch
- Kontenplan Französisch
- Kontenplan Italienisch- Kontenplan Deutsch
- Kontenplan Französisch
- Kontenplan Italienisch

KMU Ratgeber AG

Download: KMU-Kontenplan-Deutsch.PDF(315 KB)

Autor:
veb.ch

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

Homepage

Download: KMU-Kontenplan-Deutsch.PDF(315 KB)
Download: KMU-Kontenplan-Französisch.pdf(315 KB)
Download: TO1000_KMU-Kontenplan-Italienisch.pdf(299 KB)


Rechnungslegung für KMU - Swiss GAAP FER 1-7

Vernehmlassung der Kern-FER 1-7.Vernehmlassung der Kern-FER ...mehr

Vernehmlassung der Kern-FER 1-7.Vernehmlassung der Kern-FER 1-7.

Grundlagen der Rechnungslegung nach Swiss GAAP FER für KMU. Die Kern-FER 1-7 bilden den Rahmen für die Jahresrechnung von KMU. Sie dürfen sich in Zukunft auf diese beschränken und müssen nicht das vollständige Regelwerk anwenden.Grundlagen der Rechnungslegung nach Swiss GAAP FER für KMU. Die Kern-FER 1-7 bilden den Rahmen für die Jahresrechnung von KMU. Sie dürfen sich in Zukunft auf diese beschränken und müssen nicht das vollständige Regelwerk anwenden.Grundlagen der Rechnungslegung nach Swiss GAAP FER für KMU. Die Kern-FER 1-7 bilden den Rahmen für die Jahresrechnung von KMU. Sie dürfen sich in Zukunft auf diese beschränken und müssen nicht das vollständige Regelwerk anwenden.Grundlagen der Rechnungslegung nach Swiss GAAP FER für KMU. Die Kern-FER 1-7 bilden den Rahmen für die Jahresrechnung von KMU. Sie dürfen sich in Zukunft auf diese beschränken und müssen nicht das vollständige Regelwerk anwenden.

KMU Ratgeber AG

Download: Swiss_GAAP_FER_KMU.pdf(109 KB)

Autor:
Swiss GAAP FER

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Swiss_GAAP_FER_KMU.pdf(109 KB)


IKS - Internes Kontrollsystem

Änderungen im Obligationenrecht (OR) – Berücksichtigung des ...mehr

Änderungen im Obligationenrecht (OR) – Berücksichtigung des internen Kontrollsystems
(IKS) in der Abschlussprüfung.Änderungen im Obligationenrecht (OR) – Berücksichtigung des internen Kontrollsystems
(IKS) in der Abschlussprüfung.Änderungen im Obligationenrecht (OR) – Berücksichtigung des internen Kontrollsystems
(IKS) in der Abschlussprüfung.Änderungen im Obligationenrecht (OR) – Berücksichtigung des internen Kontrollsystems
(IKS) in der Abschlussprüfung.

Lesen Sie hier was bei einem IKS enthalten ist und wie es im Unternehmen umgesetzt werden kann.Lesen Sie hier was bei einem IKS enthalten ist und wie es im Unternehmen umgesetzt werden kann.Lesen Sie hier was bei einem IKS enthalten ist und wie es im Unternehmen umgesetzt werden kann.Lesen Sie hier was bei einem IKS enthalten ist und wie es im Unternehmen umgesetzt werden kann.

KMU Ratgeber AG

Download: IKS-Treuhandkammer.pdf(277 KB)

Autor:
Treuhand Kammer

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: IKS-Treuhandkammer.pdf(277 KB)


Berechnung der Kennzahlen

Lernen Sie mehr über die Berechnung der Kennzahlen in den Be...mehr

Lernen Sie mehr über die Berechnung der Kennzahlen in den Bereichen Rentabilität, Ertragslage, Liquidität, Finanzierung und Personal kennen.Lernen Sie mehr über die Berechnung der Kennzahlen in den Bereichen Rentabilität, Ertragslage, Liquidität, Finanzierung und Personal kennen.

Zudem wird deren Interpretation kurz dargelegt. Diese Kennzahlen ergänzen das Reporting einer Bilanz oder Erfolgsrechnung und sind die Basis für die Ratingberechnung nach Basel II.

KMU Ratgeber AG

Download: TO1000_Berechnung-Kennzahlen.pdf(178 KB)

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: TO1000_Berechnung-Kennzahlen.pdf(178 KB)


COSO - Finanzberichterstattung

Das Committee of Sponsoring Organizations of the Treadway Co...mehr

Das Committee of Sponsoring Organizations of the Treadway Commission (COSO) hat 1992 das Werk „Interne Überwachung - Ganzheitliches Rahmenwerk“ veröffentlicht, um Unternehmen und andere Organisationen dabei zu unterstützen, ihre Internen Überwachungssysteme zu beurteilen und zu verbessern.Das Committee of Sponsoring Organizations of the Treadway Commission (COSO) hat 1992 das Werk „Interne Überwachung - Ganzheitliches Rahmenwerk“ veröffentlicht, um Unternehmen und andere Organisationen dabei zu unterstützen, ihre Internen Überwachungssysteme zu beurteilen und zu verbessern.

Stichworte: Interne Berichterstattung, Finanzberichterstattung, Risikobeurteilung.

KMU Ratgeber AG

Download: COSO-KMU.pdf(375 KB)

Autor:
COSO - USA

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: COSO-KMU.pdf(375 KB)
Download: COSO_Int_Firmen.pdf(327 KB)


Finanzmarktkrise aus Sicht der Ratingagentur

Als Ratingagentur analysieren wir laufend die beigezogenen D...mehr

Als Ratingagentur analysieren wir laufend die beigezogenen Daten verschiedener Institutionen wie Branchendaten, Konjunkturdaten und Länderdaten. Unsere er-rechneten Ratings der Referenzfirmen vergleichen wir mit anderen Ratingagentu-ren.

Dies führt zu interessanten Rückschlüssen, welche wir Ihnen hier im Detail vorstellen möchten.Dies führt zu interessanten Rückschlüssen, welche wir Ihnen hier im Detail vorstellen möchten.

KMU Ratgeber AG

Download: Artikel Finanzkrise.pdf(245 KB)

Autor:
Dieter Busenhart

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Artikel Finanzkrise.pdf(245 KB)
Download: Artikel Rating - Mittelwertmethode.pdf(90 KB)


Unternehmensbewertung Online erstellen

Registrieren Sie sich im kmuratgeber.ch um Ihr Unternehmen n...mehr

Registrieren Sie sich im kmuratgeber.ch um Ihr Unternehmen nach den folgenden Methode kostenlos zu erstellen:
- Ertragswertmethode
- Praktikermethode
- Substanzwert

Ihre erfassten Daten können Sie später mit Ihrem persönlichen Login wieder aufrufen. Stärken Sie Ihre Ausgangslage, dank online Analysen und Tools von kmuratgeber.ch! AGB.Ihre erfassten Daten können Sie später mit Ihrem persönlichen Login wieder aufrufen. Stärken Sie Ihre Ausgangslage, dank online Analysen und Tools von kmuratgeber.ch! AGB.

KMU Ratgeber AG

Download: KMUratgeber.ch_Unternehmensbewertung.pdf(173 KB)

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: KMUratgeber.ch_Unternehmensbewertung.pdf(173 KB)


Standards zur Eingeschränkten Revision

Seit 2005 besteht der Standard zur eingeschränkten Revision,...mehr

Seit 2005 besteht der Standard zur eingeschränkten Revision, welcher im 2015 wesentlich angepasst worden ist.Seit 2005 besteht der Standard zur eingeschränkten Revision, welcher im 2015 wesentlich angepasst worden ist.

Die eingeschränkte Revision nimmt einen hohen Stellenwert ein. KMU und kleinere Organisationen werden eine unkomplizierte, aber trotzdem wirkungsvolle Prüfung erhalten.Die eingeschränkte Revision wird künftig einen hohen Stellenwert einnehmen. KMU und kleinere Organisationen werden eine unkomplizierte, aber trotzdem wirkungsvolle Prüfung erhalten.Die eingeschränkte Revision nimmt einen hohen Stellenwert ein. KMU und kleinere Organisationen werden eine unkomplizierte, aber trotzdem wirkungsvolle Prüfung erhalten.Die eingeschränkte Revision wird künftig einen hohen Stellenwert einnehmen. KMU und kleinere Organisationen werden eine unkomplizierte, aber trotzdem wirkungsvolle Prüfung erhalten.

KMU Ratgeber AG

Download: TO1000_SER 2015.pdf(1413 KB)

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: TO1000_SER 2015.pdf(1413 KB)
Download: Revision-Standards-Eing.R02.pdf(517 KB)
Download: TO1000_RAB_Dienstleistungen.pdf(74 KB)


Standard zur Ordentlichen Revision

Die Ausführliche Dokumentation der Treuhand Kammer zur Orden...mehr

Die Ausführliche Dokumentation der Treuhand Kammer zur Ordentlichen Revision.

Ausgabe 2010

KMU Ratgeber AG

Download: Revision-Standards-Revision01.pdf(3844 KB)

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Revision-Standards-Revision01.pdf(3844 KB)
Download: TO1000_Revision-Standards-Ord.R01.pdf(151 KB)
Download: TO1000_RAB_Dienstleistungen.pdf(74 KB)


Unternehmensbewertung

Falls Sie an einem Börsenkotierten Unternehmen engagiert sin...mehr

Falls Sie an einem Börsenkotierten Unternehmen engagiert sind, reflektiert der Börsenkurs den Wert des Unternehmens. Bei Unternehmen die nicht an der Börse gehandelt werden, ist eine Unternehmensbewertung mindestens alle 5 Jahre empfehlenswert.Falls Sie an einem Börsenkotierten Unternehmen engagiert sind, reflektiert der Börsenkurs den Wert des Unternehmens. Bei Unternehmen die nicht an der Börse gehandelt werden, ist eine Unternehmensbewertung mindestens alle 5 Jahre empfehlenswert.

Nur so können Sie den Wertewandel aktiv beeinflussen.

KMU Ratgeber AG

Download: Artikel-Unternehmensbewertung.pdf(550 KB)

Autor:
Dieter Busenhart

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Artikel-Unternehmensbewertung.pdf(550 KB)
Download: Unternehmensbewertung.pdf(410 KB)


IFRS für KMU

IFRS für KMU Ziele:
Die Zielsetzung des Abschlusses eines...mehr

IFRS für KMU Ziele:
Die Zielsetzung des Abschlusses eines kleinen oder mittelgroßen Unternehmens ist die Bereitstellung von Informationen über die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und die Cashflows des Unternehmens.

KMU Ratgeber AG

Download: IFRS-fuer-KMU.pdf(996 KB)

Autor:
International Accounting Standards Board

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: IFRS-fuer-KMU.pdf(996 KB)
Download: IFRS-KMU-Muster.pdf(392 KB)


Rating - Fluch oder Segen

Nachdem Griechenland von den Ratingagenturen auf BB herunter...mehr

Nachdem Griechenland von den Ratingagenturen auf BB heruntergestuft worden ist, hat der Euro dramatisch an Wert verloren. 2008 haben die Ratingagenturen den Hypothekar gesicherten Wertpapieren das Rating AAA verliehen und anderntags verloren dieselben 50% an Wert.Nachdem Griechenland von den Ratingagenturen auf BB heruntergestuft worden ist, hat der Euro dramatisch an Wert verloren. 2008 haben die Ratingagenturen den Hypothekar gesicherten Wertpapieren das Rating AAA verliehen und anderntags verloren dieselben 50% an Wert.

Die KMU Ratgeber AG hat seit dem Jahr 2004 Erfahrungen mit dem Rating nach der Mittelwertmethode gesammelt. Lesen Sie hier deren Vorteile gegenüber den herkömmlichen Ratings.Die KMU Ratgeber AG hat seit dem Jahr 2004 Erfahrungen mit dem Rating nach der Mittelwertmethode gesammelt. Lesen Sie hier deren Vorteile gegenüber den herkömmlichen Ratings.

KMU Ratgeber AG

Download: Artikel Rating - Fluch oder Segen.pdf(187 KB)

Autor:
Dieter Busenhart

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: Artikel Rating - Fluch oder Segen.pdf(187 KB)
Download: Artikel Rating - Mittelwertmethode.pdf(90 KB)


Professionelle Abschlussanalyse für KMU

Registrieren Sie sich auf kmuratgeber.ch um Ihre Abschlussan...mehr

Registrieren Sie sich auf kmuratgeber.ch um Ihre Abschlussanalyse nach der Methode KMUratgeber kostenlos zu erstellen:
- Branchenorientiertes Rating
- Berücksichtigt die Konjunkturdaten
- Inklusive Branchenvergleich …

Ihre erfassten Daten können Sie später mit Ihrem persönlichen Login wieder aufrufen. Stärken Sie Ihre Ausgangslage, dank online Analysen und Tools von kmuratgeber.ch! AGB.Ihre erfassten Daten können Sie später mit Ihrem persönlichen Login wieder aufrufen. Stärken Sie Ihre Ausgangslage, dank online Analysen und Tools von kmuratgeber.ch! AGB.

KMU Ratgeber AG

Download: KMUratgeber.ch_Rating-Report.pdf(204 KB)

KMU Ratgeber AG
Im Ifang 16
8307 Effretikon

E-Mail   Homepage

Download: KMUratgeber.ch_Rating-Report.pdf(204 KB)


Kapitalbedarfsplanung

Die detaillierte Kapitalbedarfsplanung soll aufzeigen, welch...mehr

Die detaillierte Kapitalbedarfsplanung soll aufzeigen, welche Ausgaben entstehen. Sämtliche anfallenden Aufwendungen und Anfangsinvestitionen werden systematisch erfasst. Mit dieser Checkliste vergessen Sie keine relevante Kostenart.Die detaillierte Kapitalbedarfsplanung soll aufzeigen, welche Ausgaben entstehen. Sämtliche anfallenden Aufwendungen und Anfangsinvestitionen werden systematisch erfasst. Mit dieser Checkliste vergessen Sie keine relevante Kostenart.Die detaillierte Kapitalbedarfsplanung soll aufzeigen, welche Ausgaben entstehen. Sämtliche anfallenden Aufwendungen und Anfangsinvestitionen werden systematisch erfasst. Mit dieser Checkliste vergessen Sie keine relevante Kostenart.Die detaillierte Kapitalbedarfsplanung soll aufzeigen, welche Ausgaben entstehen. Sämtliche anfallenden Aufwendungen und Anfangsinvestitionen werden systematisch erfasst. Mit dieser Checkliste vergessen Sie keine relevante Kostenart.Die detaillierte Kapitalbedarfsplanung soll aufzeigen, welche Ausgaben entstehen. Sämtliche anfallenden Aufwendungen und Anfangsinvestitionen werden systematisch erfasst. Mit dieser Checkliste vergessen Sie keine relevante Kostenart.Die detaillierte Kapitalbedarfsplanung soll aufzeigen, welche Ausgaben entstehen. Sämtliche anfallenden Aufwendungen und Anfangsinvestitionen werden systematisch erfasst. Mit dieser Checkliste vergessen Sie keine relevante Kostenart.Die detaillierte Kapitalbedarfsplanung soll aufzeigen, welche Ausgaben entstehen. Sämtliche anfallenden Aufwendungen und Anfangsinvestitionen werden systematisch erfasst. Mit dieser Checkliste vergessen Sie keine relevante Kostenart.Die detaillierte Kapitalbedarfsplanung soll aufzeigen, welche Ausgaben entstehen. Sämtliche anfallenden Aufwendungen und Anfangsinvestitionen werden systematisch erfasst. Mit dieser Checkliste vergessen Sie keine relevante Kostenart.

IFJ Institut für Jungunternehmen

Download: Kapitalbedarf-Check.pdf(100 KB)

IFJ Institut für Jungunternehmen
Kirchlistrasse 1
9010 St. Gallen

E-Mail   Homepage

Download: Kapitalbedarf-Check.pdf(100 KB)


Finanzierung, Erfolgsgrundsätze und Checkliste

Die Checkliste "Erfolgsgrundsätze Finanzierung" hilft Ihnen ...mehr

Die Checkliste "Erfolgsgrundsätze Finanzierung" hilft Ihnen neben dem Businessplan, die Finanzierung sicherzustellen.

IFJ Institut für Jungunternehmen

Download: Erfolgsgrundsaetze-Check.pdf(72 KB)

IFJ Institut für Jungunternehmen
Kirchlistrasse 1
9010 St. Gallen

E-Mail   Homepage

Download: Erfolgsgrundsaetze-Check.pdf(72 KB)


Steuerliche Optimierung des Jahresabschlusses

Die Checkliste hilft Ihnen, die wichtigsten legalen Optimier...mehr

Die Checkliste hilft Ihnen, die wichtigsten legalen Optimierungsspielräume bei den Steuern zu nutzen.Die Checkliste hilft Ihnen, die wichtigsten legalen Optimierungsspielräume bei den Steuern zu nutzen.

IFJ Institut für Jungunternehmen

Download: Steueroptimierung01.pdf(107 KB)

IFJ Institut für Jungunternehmen
Kirchlistrasse 1
9010 St. Gallen

E-Mail   Homepage

Download: Steueroptimierung01.pdf(107 KB)

 
 
 
 
 
 

Tools - Datenbank